U20
knappe Niederlage gegen Höchstadt
18.11.2017 - 20:29

U20 Landesliga Nord Runde 1

Nach dem Aufstieg in die Landesliga Nord musste die U20-Mannschaft des SK Kulmbach gegen Höchstadt/Aisch den ersten Mannschaftskampf der Saison bestreiten.Am vierten Brett verlor Caspar Schweens seine zuvor ausgeglichene Partie in Folge eines Qualitätsverlustes. An Brett 2 spielte Christian Ködel die Sizilianische Verteidigung, wodurch er eine ausgeglichene Stellung erreichte, in der er zwar das Läuferpaar hatte, aber mit feindlichem Gegenspiel auf der halboffenen f-Linie konfrontiert war, weshalb er das Remisangebot seines Gegners annahm. Moritz Sesselmann verlor seine Partie an Brett 1, nachdem sein Gegner einen Turm erobert hatte. Am dritten Brett konnte Christoph Sesselmann im Mittelspiel, das aus dem Budapester Gambit hervorgegangen war, von der Zeitnot seines Gegners und den daraus resultierenden Fehlern profitieren. Es gelang ihm, die Partie in ein Endspiel mit Mehrbauern abwickeln und den Gewinnzug zu finden, woraufhin sein Gegner sich geschlagen gab.Kulmbach verlor somit knapp mit 1,5 - 2,5 gegen das in Bestbesetzung angetretene Team aus Höchstadt/Aisch.



Alvin


gedruckt am 22.02.2018 - 06:29
sk-kulmbach,de/include.php?path=content&contentid=156