U20
U20 erreichen zwei Unentschieden
27.01.2018 - 14:00

[

v.l Christoph Sesselmann, Christian Ködel, Markus Deichsel,
Moritz Sesselmann


Am Samstag Vormittag mussten die Kulmbacher Jugendspieler in der 4. Runde gegen Nürnberg Süd antreten. Schon früh vereinbarte Neuzugang Markus Deichsel an Brett 4 in einer unausgekämpften Stellung Remis. An Brett 3 vereinbarte Christoph Sesselmann in einem völlig geschlossenen Bauernendspiel Remis. Nachdem die Spitzenbretter hart gekämpft hatten, vereinbarten Moritz Sesselmann an Brett 1 und Christian Ködel an Brett 2 Remis, was ein 2:2 gegen die zweitstärkste Mannschaft sicherte.
Am Nachmittag ging es dann in Runde 5 gegen das stärkste Team der Liga: Fürth. Nachdem er eine spannende Partie abgeliefert hatte, musste sich Markus Deichsel an Brett 4 leider geschlagen geben. Wenig später fand an Brett 3 eine kleine Überraschung statt: Nachdem Christoph Sesselmann schon früh einen Bauerm verloren hatte, konnte er sich in ein Endspiel retten, in dem er Dauerschach hatte. Sein Gegner übersah allerdings einen kleinen Trick, mit dem er die Dame und damit die Partie verlor. Am zweiten Brett hatte Christian Ködel nach einer interessanten Eröffnung einen guten Angriff. Er überschätzte seine Möglichkeiten allerdings und musste aufgeben. Mit dem Stand von 1:2 lief nur noch die Spitzenpartie von Moritz Sesselmann. Nach fehlerhaftem Opferspiel seines Gegners konnte er seinen materiellen Vorteil realisieren und gewann seine Partie. Damit hatten die Kulmbacher auch gegen Fürth ein 2:2 geschafft. Am 10.03. spielt man nun gegen Allersberg und Neumarkt.



Alvin


gedruckt am 24.02.2018 - 21:50
sk-kulmbach,de/include.php?path=content&contentid=180