Zweite
Zweite verliert ihr zweites Spiel
29.09.2019 - 22:24

ZWEITE2.JPG

Heute hatte die zweite Mannschaft des SK Kulmbach ihr zweites Spiel gegen den SC Schwarzenbach. Die erste Partie endete an Brett 5. Dominik Kunte musste sich schon früh gegen Torsten Drescher geschlagen geben, nachdem er bereits im Eröffnungsstadium seine Dame verloren hatte.
Auch die nächste Partie brachte eine Niederlage für die Kulmbacher mit sich. Lucia Neef-Steffens verlor hier gegen Heinz Schmidt in zunächst ausgeglichener Stellung zwei Bauern und als Folge auch das entstandene Bauernendspiel.
Auch das Spitzenbrett entschieden die Gäste für sich. Alfred Wolf verlor hier auch schon in der Eröffnung eine Figur, was Michael Seidel zum Sieg ausreichte.
Den ersten Punkt für die Kulmbacher machte Roland Worschech am siebten Brett. Durch präzises Spiel konnte er Reinhard Fischer dazu bringen, einen Fehlzug auszuführen, den er letztendlich verwerten konnte.
Markus Deichsel konnte bald darauf auch den zweiten Punkt für die Kulmbacher sichern. Nach einem spannenden Kampf unterlief seinem Gegner Dieter Baderschneider ein Fehler, was Deichsel als Grundlage für eine gewinnbringende Kombination nutzte.
Doch schließlich konnten die Gäste ihren vierten Punkt einfahren, indem Jürgen Priemer gegen Tena Sabol am sechsten Brett durch seine überlegene Struktur in einem Endspiel Dame gegen zwei Türme den vollen Punkt holen konnte.
Am achten Brett verlor der Kulmbacher Erwin Zellner schon früh eine Figur, konnte diese jedoch nach einem Übersehen seines Gegners Michael Hoffmann zurückgewinnen. Zellner nutzte am Ende eine Mattkombination, um die Partie doch noch für sich zu entscheiden.
Beim Stand von 3-4 ging es an Brett 2 um die Entscheidung. Für die Kulmbacher musste ein Sieg her, um noch ein Remis zu erreichen. Das war der Grund, weshalb Mathias Lau das Remisangebot seines stärkeren Gegners Michael Spörl ablehnte. Allerdings konnte er mit einer guten Stellung nicht die richtige Fortsetzung finden, was Spörl gute Gewinnchancen gab, welche dieser zum Sieg nutzte.
Somit endete der Mannschaftskampf erneut mit einer Niederlage für den SK Kulmbach, welcher sich nun auf Platz 8 der A-Klasse befindet. Das nächste Spiel ist am 13.10. gegen die Spielgemeinschaft aus Helmbrechts 2, Lehsten und Presseck. Man hofft natürlich weiterhin auf den ersten Punkt der Saison, um gegen den drohenden Abstieg ankämpfen zu können.Bericht von Christoph Sesselmann.



Alvin


gedruckt am 17.10.2019 - 00:35
sk-kulmbach,de/include.php?path=content&contentid=306