Zweite
Kantersieg für die Zweite
01.12.2019 - 22:11

KIRCHENLAMITZ.JPG

Mit der besten Aufstellung einer zweiten Mannschaft die der Schachklub Kulmbach seid Jahren hatte konnte man gegen den Tabellenführer in der A-Klasse Kirchenlamitz 2 mit 7-1 gewinnen. Kulmbach mußte nur zwei Remie abgeben. Der an Brett 1 spielende Torsten Matthes gegen Wolfgang Gnichtel und Erwin Zellner gegen Ernst Raithel einigten sich auf Remie wo der Kampf für Kulmbach schon entschieden war. Alfred Wolf gewinnt an Brett zwei gegen Hans Gäbler auf Zeit.Gerd Kammerer konnte schon in der Eröffnung eine Figur von Andreas Wittich gewinnen der kurz darauf aufgab. Altmeister Roland Worschech blüht in der zweiten Mannschaft regelrecht auf, diesmal musste Stephan Paulack dran glauben. Michael Greitl ließ in seiner Partie gegen Hartmut Weidmann nichts anbrennen und gewann Souverän. Auch Peter Reif spielte gegen Siegfried Kornitzky eine solide Partie und ließ seinem Gegner keine Chance.
Die letzte Partie des Tages spielte unser Neuzugang Mathias Dierl. Der gegen Nicolai Colmie in einer komplizierten Stellung die bessere Fortsetzung fand und sich am Ende durch setzte.
Mich persönlich freut es das das Interesse unserer Spieler an der zweiten Mannschaft wieder zu genommen hat.


Alvin


gedruckt am 07.12.2019 - 08:17
sk-kulmbach,de/include.php?path=content&contentid=319