Zweite
Zweite sichert Klasse
08.03.2020 - 22:22

LEUGAST.JPG


Die 2.Mannschaft vom Schachklub Kulmbach empfing im letzten Mannschaftskampf in der A-Klasse den SK Marktleugast. Kulmbach brauchte einen Punkt um sicher die Klasse zu halten. Marktleugast konnte die theoretische Chance auf den Klassenerhalt nur mit einem Sieg erhalten. Beide Mannschaften traten mit einer starken Aufstellung an. Anita Seidler spielte gegen Michael Laubenzeltner Unentschieden. Was in den letzten Jahren das Standartergebnis für die beide war. Der Kulmbacher Mathias Dierl trat Grippe geschwächt gegen Karheinz Voit an. Deshalb bot er in einer ausgeglichenen Stellung Remie an, was der Marktleugaster dann auch annahm. Michael Greitl gewann frühzeitig gegen Hans Hübner eine Figur, musste aber trotzdem noch lange kämpfen um die Partie zu gewinnen. Alfred Wolf hatte am Spitzenbrett gegen den starken Hans-Kurt-Hohenberger keine Chance. Zwar kämpfte er tapfer musste aber irgendwann die Überlegenheit vom Marktleugaster anerkennen und gratulierte ihm zum Sieg, Am 2.Brett bot der Kulmbacher Matthias Lau gegen Gerhard Schmidt in einer ausgeglichenen Stellung Remie an was der Marktleugaster auch annahm. Der 1.Vorsitzende Alvin Krämer konnte gegen Markus Suttner nach langer Zeit wieder einmal ein Partie gewinnen. Der Kulmbacher spielte einen Königsangriff auf den lang rochierten König und konnte Material gewinnen und die Partie. Markus Deichsel opferte einen Läufer gegen zwei Bauern um die Qualität zu behalten. Doch mit der Mehrfigur spielte Heinz Laubenzeltner die Partie sicher zum Sieg.Bei noch einer laufenden Partie stand es nun 3.5-3.5. Die Jugendspielerin Lucia Neef-Steffens spielte gegen Oswald Purucker eine hervorragende Partie. Mit einer gewonnen Stellung bot sie aber trotzdem Remie an, um den Mannschaftspunkt sicher zu stellen. Und damit den Klassenerhalt.
In der Endtabelle liegt man nun auf dem 6.Platz.


Alvin


gedruckt am 15.08.2020 - 12:49
sk-kulmbach,de/include.php?path=content&contentid=341