Jugend-Open
U20: Kulmbacher Jugend erfolgreich auf Schweinfurter Rapidturnier
04.03.2024 - 05:14

SCHWEINFURTH24.JPG

Am 02.03.204 fand das erneut hervorragend organisierte Jugend-Rapidturnier in Schweinfurt statt. Mit Lilly in der U14, Maxi in der U16, Dominik in der U18 und Benjamin in der U25 stellte der Schachklub Kulmbach in vier Altersklassen jeweils einen Teilnehmer. Und alle spielten vorne mit:
Lilly war zwar auf Grund ihrer fehlenden DWZ-Zahl als letztes Mädchen weit hinten im Feld gesetzt, mischte aber kräftig mit und spielte in der Runde 5 sogar an Brett 1 gegen den späteren Turniersieger. Leider hatte sie im Springerendspiel die etwas passivere Stellung und verlor. Mit insgesamt 3,5 Punkten war sie aber bestes Mädchen der U14, ließ ihre überraschten und deutlich stärker eingestuften Konkurrentinnen hinter sich und freute sich über den Pokal!
Alle anderen Kulmbacher Teilnehmer waren in der gemischten U16 – U25 am Start.
Maximilian war an vorletzter Stelle gesetzt, besiegte in der Folge aber deutlich stärker eingeschätzte Gegner/-innen. In der letzten Runde ging es für ihn um die Pokale, er hatte jedoch Lospech und bekam einen starken U18-Spieler, der zudem auch in hoher Zeitnot immer den richtigen Zug fand. Trotz tollem Kampf musste Maxi auf Grund seiner zu passiven Stellung im Endspiel einen Bauern hergeben und konnte die Stellung nicht mehr halten. Dennoch mit Platz 5 in der sehr stark besetzten U16 ein super Ergebnis und mit dem Pokal klappt es bestimmt bei einem der nächsten Male.
Dominik spielte gleich in Runde 1 gegen den wesentlich stärker eingestuften Kitzinger Landeliga-Spieler Markus Sendner an Brett 1 eine fehlerlose Partie und hielt gegen den mehr als 800 DWZ-Punkte höher eingestuften Kitzinger Remis. Auch in der Folge spielte er konzentriert weiter und gewann schließlich souverän die U18-Wertung mit 4,5 Punkten! Sehr augenfällig dabei, dass er seine Spiele eigentlich immer im Endspiel gewann – das Training zahlt sich aus – toller Erfolg!
Benjamin hielt – wie ja schon fast erwartet – mit den besten Spielern der U25 mit. In der letzten Runde spielte er noch ein spannendes Turmendspiel an Brett 1, in dem sein Gegner gerade noch mit einem weniger Bauern Remis halten konnte. So erreichte Benjamin ebenfalls mit 4,5 Punkten einen sehr guten zweiten Rang in der U25!
Die Oberfranken aus Kulmbach hinterließen jedenfalls in Unterfranken bei der anschließenden Siegerehrung einen bleibenden Eindruck. Super gemacht, Ihr vier!


Alvin


gedruckt am 15.04.2024 - 00:32
sk-kulmbach,de/include.php?path=content&contentid=466