Jugend-Open
Kulmbacher Schachjugend mit fünf Pokalen und guten Platzierungen in Oberkotzau
27.04.2024 - 23:02

Stolze 12 Nachwuchsspieler vom SK Kulmbach nahmen am 27.04.2024 an der offenen Schnellschachjugendeinzelmeisterschaft des Schachkreisverbandes Hof-Bayreuth-Kulmbach bei unseren Schachfreunden in Oberkotzau teil. Trotz Rekordbeteiligung wurde das Schachturnier wie jedes Jahr optimal organisiert!

Diesmal waren von der U10 bis zur U20 in allen Klassen mit kulmbacher Jugendspieler dabei. In der U10 konnte Hannes lange Zeit vorne mithalten, jedoch ging ihm am Nachmittag etwas die Puste aus. Mit guten drei Punkten in seinem ersten Turnier und einem achten Platz darf er aber sehr zufrieden sein! Auch Benjamin mit 2 Punkten und Elias mit 3 Punkten kamen zu erfreulichen Punktgewinnen in der U12 und landeten im Mittelfeld.

HANNES-POPP.JPG


Ohne große Erwartungen ging der noch unerfahrene Finn in das Feld der U14, das diesmal sehr stark besetzt war und auch er konnte gute zwei Siege mitnehmen. Einen rabenschwarzen Vormittag ohne Sieg erwischte diesmal Lilly, rollte dann jedoch nachmittags das Feld von hinten auf und erreichte noch 3 Punkte.

Dass Lukas riesiges Talent hat, zeigte er in Oberkotzau sehr beeindruckend. Mit 5 aus 6 Punkten spielte er in der letzten Runde an Brett 1 gegen den Turnierfavoriten Adrian Beidinger vom SV Würzburg – der als erfahrener Turnierspieler immerhin schon eine DWZ von 1692 (!) aufweist. Es entwickelte sich ein absolut hochklassiges Spiel mit vielen taktischen Finessen, die Lukas Gegner aber alle sah und sein Gegner konnte auf Grund seiner Erfahrung gerade noch in größter Zeitnot in einem Turmendspiel mit einem Bauern weniger Remis halten. Trotzdem ein überragendes erstes Einzelturnier von Lukas, der sich über seinen 2. Platz in dem Teilnehmerfeld von 29 Spielern direkt einen Pokal sichern konnte!

In der U16 erzielte Emma Pöhlmann drei Punkte, ließ damit einige erfahrenere Turnierspieler hinter sich und war zweitbestes Mädchen. Maximilian ließ schon in der ersten Runde diesmal keinen Zweifel aufkommen, dass er nicht schon wieder nur den unglücklichen vierten Platz erreichen möchte – spielte durchgehend ein sehr konzentriertes Turnier, ließ wesentlich besser eingestufte Spieler hinter sich und erreichte Platz 2!

In der stark besetzten U18 spielten Tena und Dominik beide immer vorne mit. In der letzten Runde kam es dann zum Showdown zwischen den beiden um den dritten Platz. Sie lieferten sich ein unglaublich gutes und spannendes Spiel, denn beide waren ab dem Mittelspiel schon in Zeitnot und mussten auf die 5-Sekunden-Inkrement-Zeit zählen. Es wurde bis zum letzten Bauern gekämpft, der aber nur noch ein Randbauer bei Tena war und so rettete sich Dominik ins Remis, worauf Tena ihm fair zum dritten Platz gratulierte.

In der U20 gelang Benjamin ein souveräner Start-Ziel-Sieg. Kleiner Fun-Fact am Rande: Einziger Spieler, der Benjamin besiegen konnte, war der hochtalentierte elfjährige Toni Lutz (1707 DWZ!) aus Markneukirchen, der auf Grund seiner Spielstärke in der höchsten Spielklasse mitspielte. Ansonsten blieb Benjamin jedoch ohne Niederlage und zeigte damit wie stabil und stark er mittlerweile spielt. Auch Lucia, die auf Grund ihrer Ausbildung zuletzt nicht mehr so viel spielen konnte erreichte vier Punkte und konnte sich über einen weiteren Pokal als dritte der U20 freuen.

Vielen Dank an das tolle Organisationsteam des Oberkotzauer Schachvereines, an Lucia und alle Eltern für den Fahrdienst, sowie vor allem an unsere tolle Schachjugend, die fair und erfolgreich dieses Turnier abgeschlossen haben!


KULMBACHER-SCHACHJUGEND-IN-OBERKOTZAU.JPG


Dominik


gedruckt am 23.05.2024 - 03:28
sk-kulmbach,de/include.php?path=content&contentid=472