Schachklub 1907 Kulmbach

Der Schachkub Kulmbach lädt sie zu einer Partie Schach ein

Logo Schachklub 1907 Kulmbach
Montag, 23. Juli 2018
Erste » Erste gewinnt in Oberkotzau
Erste 26.11.2017 - 17:05 von Alvin



Christoph Sesselmann einer der drei Jugendlichen die den Kulmbacher Sieg sicherten

Am Sonntag traf die erste Kulmbacher Mannschaft auf die erste des ATSV Oberkotzau.An Brett 5 konnte Manfred Tasca seine Partie siegreich beenden, nachdem er eine Qualität und einen Bauern gewonnen hatte. Am zweiten Brett verlor Viktor Fredrich. An Brett 7 und 8 erarbeiteten Moritz und Christoph Sesselmann durch souveräne Siege eine komfortable Führung für Kulmbach, weshalb Dr. Wolfgang Schweizer am dritten Brett Remis vereinbarte. An Brett 5 sicherte Christian Ködel den Kulmbacher Sieg, da er seine Partie in ein gewonnenes Endspiel mit zwei Mehrbauern abwickeln konnte. Später vereinbarten Thomas Kunte und Wolfgang Siegert mit ihren Gegnern Remis.
Somit gewann Kulmbach mit 5,5 - 2,5 gegen den ATSV Oberkotzau, was nicht zuletzt den starken Leistungen der Jugendspieler zu verdanken ist.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Allgemeines » 2.Runde der Stadtmeisterschaft ist gespielt
Allgemeines 24.11.2017 - 14:11 von Alvin


In der zweiten Runde der Stadtmeisterschaft sorgte Alfred Wolf für eine Überraschung. Er schlug mit den schwarzen Steinen den Mitfavoriten des Turniers Viktor Fredrich. Mit zwei Punkten liegt er mit Michael Greitl nun an der Tabellenspitze. Anscheinend tun sich die Favoriten des Turniers in diesem Jahr schwer. Auch Wolfgang Schweizer konnte bisher nur zweimal Remis spielen. Man darf gespannt sein wie es weiter geht.
Hauptspieltag der dritten Runde ist Mittwoch der 6.Dezember.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Zweite » Zweite schlägt Bindlach
Zweite 21.11.2017 - 18:17 von Alvin


In der 3.Runde der A-Klasse musste unsere Zweite zu Hause gegen Bindlach antreten. Von Anfang an entwickele sich ein spannender Kampf Der an Brett acht spielende Caspar Schweens konnte nach einer schönen Kombination die Partie für sich entscheiden. Ködel Christian an Brett zwei fand gegen die Pirc Verteidigung seines Gegners nicht den richtigen Plan, verschenkte mehrere Tempo und musste dann die Partie auf geben. Heike Mauermann sprang kurzfristig für einen erkrankten Spieler ein. Keiner konnte einen Gewinnzug finden und so einigte man sich auf Unentschieden. Sesselmann Christoph hatte optischen Vorteil in seiner Partie, konnte es aber im Endspiel nicht umsetzen und musste sich mit einem Remis zufrieden geben. Altmeister Erwin Zellner drohte mit dreimaliger Stellungswiederholung worauf man sich friedlich auf Remis einigte. Der Gegner von Moritz Sesselmann opferte eine Figur gegen drei Bauern. Doch der Kulmbacher spielte seine Mehrfigur immer mehr zu Vorteil aus. Am Schluss konnte er noch die Qualität gewinnen, worauf sein Gegner die Partie verloren gab .Beim Stande von 3.5 zu 2.5 für die Kulmbacher liefen noch zwei Partien. Mathias Lau hatte zwei Mehrbauern musste aber im Endspiel immer darauf achten nicht in eine Springergabel zulaufen was er aber mir Bravour meisterte und den Mannschaftssieg sicherte. Auch die letzte Partie die von Alfred Wolf im Endspiel gewonnen wurde ging an Kulmbach. Endstand 5,5-2.5. Am 3.Dezember trifft man nun im nächsten Heimspiel auf Bad Steben.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Zweite » Zweite weiter auf dem Vormarsch
Zweite 19.11.2017 - 16:28 von Alvin


Mit 5,5-2,5 schlägt die Zweite Bindlach 4 und ist weiter ohne Punktverlust. Es spielten: Moritz Sesselmann 1, Christian Ködel 0, Mathias Lau 1, Christoph Sesselmann 1/2, Alfred Wolf 1, Heike Mauermann 1/2, Erwin Zellner 1/2 und Caspar Schweens 1. Bericht folgt..
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
U20 » knappe Niederlage gegen Höchstadt
U20 18.11.2017 - 21:29 von Alvin


U20 Landesliga Nord Runde 1

Nach dem Aufstieg in die Landesliga Nord musste die U20-Mannschaft des SK Kulmbach gegen Höchstadt/Aisch den ersten Mannschaftskampf der Saison bestreiten.Am vierten Brett verlor Caspar Schweens seine zuvor ausgeglichene Partie in Folge eines Qualitätsverlustes. An Brett 2 spielte Christian Ködel die Sizilianische Verteidigung, wodurch er eine ausgeglichene Stellung erreichte, in der er zwar das Läuferpaar hatte, aber mit feindlichem Gegenspiel auf der halboffenen f-Linie konfrontiert war, weshalb er das Remisangebot seines Gegners annahm. Moritz Sesselmann verlor seine Partie an Brett 1, nachdem sein Gegner einen Turm erobert hatte. Am dritten Brett konnte Christoph Sesselmann im Mittelspiel, das aus dem Budapester Gambit hervorgegangen war, von der Zeitnot seines Gegners und den daraus resultierenden Fehlern profitieren. Es gelang ihm, die Partie in ein Endspiel mit Mehrbauern abwickeln und den Gewinnzug zu finden, woraufhin sein Gegner sich geschlagen gab.Kulmbach verlor somit knapp mit 1,5 - 2,5 gegen das in Bestbesetzung angetretene Team aus Höchstadt/Aisch.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (9): < zurück 5 6 (7) 8 9 weiter > Newsarchiv

 
  • Termine

  • Status

  • Besucher
    Heute:
    83
    Gestern:
    234
    Gesamt:
    151.724
  • Benutzer & Gäste
    1 Benutzer registriert, davon online: 29 Gäste
 
Seite in 0.01610 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012