Schachklub 1907 Kulmbach

Der Schachkub Kulmbach lädt sie zu einer Partie Schach ein

Logo Schachklub 1907 Kulmbach
Dienstag, 19. Februar 2019
Erste » gewinnt fünf zu drei gegen Oberkotzau
Erste 16.12.2018 - 22:01 von Alvin


MORITZ1.JPG

Moritz Sesselmann machte den Gewinnpunkt!


Die erste Mannschaft vom Schachklub Kulmbach spielte in der 4.Runde der Bezirksliga Ost im Heimspiel gegen den ATSV Oberkotzau. Im Vorfeld war klar sollte man sich noch Aufstiegschancen ausrechnen musste man unbedingt gewinnen.Von Anfang an entwickelte sich ein spannender Mannschaftskampf der erst im letzten Spiel entschieden wurde.

Der an Brett fünf spielende Kulmbacher Manfred Tasca gewann eine Figur, schwächte aber dadurch seine Königsstellung. Dies nutzte sein Gegner für einen Mattangriff der konnte vom Kulmbacher nicht abgewehrt werden.
An Brett zwei spielte Viktor Fredrich nach aktivem Spiel unentschieden. Beide einigten sich in einer ausgeglichenen Stellung darauf. Der Kulmbacher war damit zufrieden da er in den letzten Jahren immer gegen den Gegner verloren hatte.
In einer Halb-Slawischen Eröffnung kam es zu einer komplizierten Stellung an Brett vier. Durch einen schlechten Zug von seinem Gegner konnte der Kulmbacher Goran Sabol eine Figur gewinnen. Worauf sein Gegner die Partie verloren gab.
An Brett eins spielte der Kulmbacher ein doppeltes Springeropfer, gewann dadurch Material und führte dies zum Sieg.
An Brett acht spielte Christian Ködel einen Königsangriff mit einem starken h-Bauern. Im laufe der Partie konnte er einen Bauern gewinnen und durch geschicktes Abtauschen sogar eine Figur. In einem gewonnen Endspiel führte er mit zwei verbundenen Freibauern die Partie zum Sieg.
Die zweite Niederlage im Mannschaftskampf musste der Kulmbacher Thomas Kunte an Brett drei hinnehmen. Ein Bauernverlust in der Eröffnung den sein Gegner nutzte um im Endspiel die Partie für sich zu entscheiden.
Beim Stand von 3.5 zu 2.5 spielte Christoph Sesselmann an Brett 6 Remis und sicherte den Kulmbacher damit schon einmal einen Mannschaftspunkt. Mit einer Mehrqualität kam er in ein ausgeglichenes Endspiel. Durch einen Gewinnversuch vom Kulmbacher kam sein Gegner in eine bessere Stellung. Fand aber nicht den Gewinnweg.
Nun lag es an Moritz Sesselmann an Brett sieben den Mannschaftssieg zu sichern. Nach Materialgewinn von zwei Bauern und späteren Rückgabe vom Material konnte er in ein gewonnenes Turmendspiel überleiten und die Partie sicher gewinnen. Damit stand der 5-3 Sieg der Kulmbacher fest.
In der Tabelle liegt man nun mit 5-3 Punkten auf dem fünften Platz. Mit nur einem Punkt Rückstand auf die vorderen Plätze hat man immer noch alle Chancen.
Das nächste Spiel findet am 20.Januar in Rehau statt.
Der Schachklub Kulmbach wünscht allen Schachfreunden ein fröhliches Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins neue Jahr.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
U20 » steigt in die Landesliga auf
U20 09.12.2018 - 15:31 von Alvin


U20.JPG

In der letzten Runde der U20-Bezirksliga traf Tabellenführer Kulmbach auf den SC Höchstadt/Aisch. Die Kulmbacher reisten in folgender Aufstellung an: Brett 1 Christoph Sesselmann, Brett 2 Moritz Sesselmann, Brett 3 Christian Ködel, Brett 4 Lucia Neef-Steffens. Den ersten Sieg konnte Christian Ködel einfahren, nachdem er den Angriff seines Gegner mittels einer kurzen Rochade gekontert, den f-Bauern gewonnen und mit den Schwerfiguren die siebte Reihe besetzt hatte. Kurz darauf gewann Lucia Neef-Steffens nach einer starken Leistung ihre Partie im Turmendspiel. Moritz Sesselmann verlor unglücklich, da er einen Spielzug seines Gegners übersah. Den Kulmbacher Sieg sicherte am Spitzenbrett Christoph Sesselmann, indem den Damentausch forcierte und in ein gewonnenes Bauernendspiel überleitete, woraufhin sein Gegner ihm bald die Hand reichte und aufgab. Zeitgleich kam der Kronacher SK nicht über ein Unentschieden gegen den SK Weidhausen hinaus, was für Kulmbach die Meisterschaft bedeutet und den erneuten Aufstieg in die Landesliga ermöglicht. Als Mannschaftsführer will ich zunächst bei Moritz Sesselmann bedanken, der wegen seines Alters in der nächsten Saison aus der Mannschaft ausscheidet. Mit ihm im Team konnten wir einmal die Jugendliga des Schachkreises Hof-Bayreuth-Kulmbach und zweimal die U20-Bezirksliga gewinnen. Eine Saison spielten wir in der Landesliga Nord, wo wir uns als Vorletzter zwar nicht behaupten konnten, aber umso so mehr erfreut die Chance des erneuten Aufstiegs. Ohne Moritz wird es sicherlich nicht leicht werden, aber ich bin dankbar dafür, dass er uns den Aufstieg mit ermöglicht hat.Des Weiteren danke ich Markus Deichsel für sein Engagement im Team. Ebenfalls bin ich Christoph Sesselmann zum Dank verpflichtet, in dieser Saison hat er die Aufgabe des Brett-1-Spielers übernommen und einmal mehr seine Spielstärke unter Beweis gestellt.Zuletzt will ich noch Lucia Neef-Steffens danken, schließlich hat sie in Höchstadt mit einem Sieg über eine auf dem Papier um 200 DWZ stärkere Gegnerin den Mannschaftssieg in die Wege geleitet. Sie hat sich auf jeden Fall bewährt und sollte in der nächsten Saison noch öfter zum Einsatz kommen.
Bericht vom Mannschaftsführer Christian Ködel.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
U14 » U14 spielte seinen Blitzmeister aus
U14 09.12.2018 - 15:31 von Alvin


JUGENDBLITZ1.JPG

Vierzehn U14 Teilnehmer spielten beim Nikolausblitz ihren Blitzmeister aus. Es gewann Julien Zielke vor Tena Sabol und Wlady Schenkel.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Allgemeines » Volles Haus bei der Weihnachtsfeier
Allgemeines 09.12.2018 - 15:03 von Alvin


WEIHNACHTSFEIER2018.JPG

Die Mitglieder des Sk Kulmbach feierten am 7.12. ihre Weihnachtsfeier . Mit eingeladen waren auch die die Familien der Mitglieder . Über 50 Gäste kamen ins TSV Sportheim Melkendorf um die besinnlichen Stunden gemeinsam zu verbringen . Nach der Begrüßung wurden Dankes- Geschenke an Simone , Thomas , Alvin und Anita überreicht . Parallel zum gemeinsamen Essen und auch während des Weihnachtsblitzturniers liefen Bilder über die Leinnwand von der Geschichte des Sk Kulmbach . Hierbei gab schon mal schmunzelnde Gesichter , als man sich von vor ein paar Jahren entdeckte . Neben Süßigkeiten und Glühwein gab es auch einen schönen Kalender mit Stift als Gastgeschenk . Musikalisch wurde die Feierlichkeit von Lilly , Birgit und Anita begleitet . Das Blitzturnier gewann Christian Ködel punktgleich vor Christoph Sesselmann und Imed Slimani . An diesem Turnier nahmen 17 Spieler. Insgesamt waren es schöne stimmige Stunden mit sehr gutem Essen . Ein herzliches Dankeschön noch einmal an die Crew des TSV Melkendorf für die gute Bewirtung

BLITZSIEGER.JPG
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
U20 » Kulmbacher U 20 Gewinnt die Bezirksliga
U20 09.12.2018 - 14:53 von Alvin


Nach der Weihnachtsfeier folgt die Aufstiegsfeier lachend
Durch den 3:1 Sieg in Höchstadt holt unsere U20 Jugend wieder den Meistertitel in der Bezirksliga.
Mehr dazu Später : Herzlichen Glückwunsch !
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (18): < zurück 1 2 (3) 4 5 weiter > Newsarchiv
´╗┐
 
  • Termine

  • Status

  • Besucher
    Heute:
    103
    Gestern:
    402
    Gesamt:
    216.659
  • Benutzer & Gäste
    1 Benutzer registriert, davon online: 16 Gäste
 
Seite in 0.01649 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012