Schachklub 1907 Kulmbach

Der Schachkub Kulmbach lädt sie zu einer Partie Schach ein

Logo Schachklub 1907 Kulmbach
Dienstag, 19. Juni 2018
Zweite » Kantersieg für die Zweite
Zweite 11.02.2018 - 15:04 von Alvin



Erwin Zellner (links) machte den Sieg perfekt!

Am 7.Spieltag der Kreisklasse A musste die Reserve vom Schachklub Kulmbach in Schwarzenbach am Wald antreten. Ein Auto kam pünktlich am Spiellokal an, das zweite Auto mit den restlichen vier Spieler landete aber im falschen Schwarzenbach.(an der Saale).Da man es aber noch rechtszeitig merkte erreichte man das Spiellokal dann doch noch rechtszeitig. In der Tabelle liegt man weiterhin mit zwei Punkten vor Bindlach an der Tabellenspitze.


Trotz des deutlichen Sieges von 5.5-2.5 war der Mannschaftskampf hart umkämpft. Der an Brett 8 spielende Alvin Krämer stellte gegen Torsten Drescher im 20.Zug bei ausgeglichener Stellung die Qualität ein. Was der Verlust der Partie bedeutete. In der Naydorf Variante konnte der Kulmbacher Christian Ködel gegen Matthias Spörl drei Bauern gewinnen. Was den Schwarzenbacher zur Aufgabe zwang. Der Kulmbacher Torsten Matthes spielte gegen Dieter Badeschneider von Anfang an offensiv, mit Angriff auf dem Königsflügel. Durch eine Opfer-Kombination konnte er dann den Schwarzenbacher Matt setzen. Der Schwarzenbacher Ulrich Peukert fand gegen die Eröffnung f4 von Caspar Schweens keine richtige Erwiderung. Kam im weiteren Verlauf dadurch immer mehr in Nachteil. Der Kulmbacher spielte dann die Partie souverän weiter und mit einer Mahrfigur gewann er die Partie. Mit den Schwarzen Steinen spielte Christoph Sesselmann die Sizilianische Verteidigung. Der Schwarzenbacher Reinhard Fischer wählte einen passiven Aufbau, was zur folge hatte das er einen Bauern verlor. Diesen Mehrbauer verwertete der Kulmbacher in einem Springerendspiel zum Sieg. Altmeister Erwin Zellner opferte eine Figur gegen Jürgen Priemer was aber zum Gewinn nicht reichte. Durch ein Dauerschach erreichte er dann den entscheidenden halben Punkt zum Mannschaftssieg .Nach langem ausgeglichenen Spiel einigten sich Alfred Wolf und der Schwarzenbacher Heinz Schmidt im 52.Zug auf ein Remis. Am Spitzenbrett entwickelte sich zwischen dem Kulmbacher Moritz Sesselmann und Michael Spörl ein scharfer Kampf. Durch ein aktives Figurenspiel konnte der Kulmbacher in einem Turmendspiel mit Bauerngewinn ein Remis erreichen.
Das nächste Spiel findet am 4.März im Heimspiel gegen ASV Rehau II statt.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Zweite » Zweite Mannschaft vom Schachklub Kulmbach auf Aufstiegskurs
Zweite 28.01.2018 - 15:01 von Alvin



In der 6.Runde der A-Klasse musste die zweite Mannschaft vom Schachklub Kulmbach zu Hause gegen den SK Lehsten antreten. Die Bierstädter traten mit einer starken Mannschaft an, was im nach hinein auch unbedingt notwendig war. Allein die Tatsache das zwei Partien durch Zeitüberschreitung entschieden wurden kann man schon erahnen das es ein hart umkämpfter Mannschaftskampf war.


In einer Skandinavische Verteidigung bekam der Lehstener Thorsten Jahn einen starken Angriff gegen Christian Ködel. Doch durch Figurenabtausch konnte der Kulmbacher in ein ausgeglichenes Endspiel abwickeln, was dann zum Remis führte.Christoph Sesselmann spielte gegen Reinhard Polgar einen Angriff auf dem Königsflügel der wieder versuchte es am Damenflügel. Doch beide fanden keinen Gewinnweg und einigten sich in einer ausgeglichen Stellung auf Remis.
Am Spitzenbrett spielte Moritz Sesselmann gegen Tobias Hohenberger die Caro-Kann Verteidigung. Der Kulmbacher stand meist in passiver Rolle, aber mit ausreichender Verteidigung. Was zum Remis führte.
Torsten Matthes an Brett drei übersah gegen Thomas Friedrich in seinem Angriff einen Springerabtausch, wo durch ein Bauern verloren ging. Der Lehstener fand aber nicht die richtige Fortsetzung was am Ende zum Remis führte. Alfred Wolf bekam im 27.Zug von Willi Jahreis ein Remisangebot. Nach der Überprüfung der Stellung entschied der Kulmbacher das Remis an zu nehmen, Altmeister Erwin Zellner bemerkte gegen Klaus Peter Dick nicht das er in Zeitnot war, und verlor seine Partie dann durch Zeitüberschreitung. Trotz eines Freibauern vom Lehstener Günter Jahn konnte der Kulmbacher Mathias Lau die Partie ausgeglichen halten. Und gewann die Partie durch Zeitüberschreitung.
Beim Stand von 3.5-3.5 spielte Peter Reif an Brett 5 gegen Reinhard Jahreis eine hart umkämpfte Partie die erst nach fast 5 Stunden im Endspiel für den Kulmbacher entschieden wurde. Damit stand der Kulmbacher Sieg fest. Am 11.Februar geht es nach Schwarzenbach

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Zweite » Zweite mit Kantersieg
Zweite 14.01.2018 - 18:59 von Alvin


Die zweite Mannschaft gewinnt in Stammbach mit 7-1.

Und liegt nun mit zwei Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze. Es spielten. Moritz Sesselmann 1, Christian Ködel 1, Mathias Lau 1, Christoph Sesselmann 0, Alfred Wolf 1, Erwin Zellner 1, Caspar Schweens 1 und Lucia Neef-Steffens 1. Seine erste Niederlage musste Christoph hinnehmen. Alfred und Erwin spielten gegen die ehemaligen Kulmbacher Uwe Garz und Karl-Max Gräbner. Im nächsten Heimspiel trifft man nun am 28.01.2018 gegen SK Lehsten.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Zweite » Zweite mit Kantersieg
Zweite 14.01.2018 - 14:55 von Alvin


Die zweite Mannschaft gewinnt in Stammbach mit 7-1.

Und liegt nun mit zwei Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze. Es spielten. Moritz Sesselmann 1, Christian Ködel 1, Mathias Lau 1, Christoph Sesselmann 0, Alfred Wolf 1, Erwin Zellner 1, Caspar Schweens 1 und Lucia Neef-Steffens 1. Seine erste Niederlage musste Christoph hinnehmen. Alfred und Erwin spielten gegen die ehemaligen Kulmbacher Uwe Garz und Karl-Max Gräbner. Im nächsten Heimspiel trifft man nun am 28.01.2018 gegen SK Lehsten.

Kulmbach hat wieder einen Oberfränkischen Meister
07.01.2018

Mit 11,5 Punkten sicherte sich Moritz Sesselmann die Oberfränkische Blitzmeisterschaft der U20 in Schney. Herzlichen Glückwunsch!!!

Weitere Ergebnisse und Tabellen auf der Schney-Homepage.


Kulmbacher Jugend in Schney
04.01.2018

Fünf Kulmbacher Jugendliche sind in Schney dabei.
Von links: Christian Ködel, Markus Deichsel, Christoph Sesselmann, Lucia Neef Stefens, Moritz Sesselmann


Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Zweite » Zweite schlägt Bad steben
Zweite 04.12.2017 - 15:51 von Alvin


[

Die zweite Mannschaft vom Schachklub Kulmbach konnte ihr Heimspiel mit 5-3 gegen Bad Steben gewinnen. Und liegt nun weiterhin mit 8-0 Punkte an der Tabellenspitze. Erwin Zellner und Christoph Sesselmann gewannen ihr Partien. Rene Schmidt, Peter Reif, Moritz Sesselmann, Christian Ködel, Alfred Wolf und Mathias Lau spielten Remis.


Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (2): (1) 2 weiter > Newsarchiv

 
  • Termine

  • Status

  • Besucher
    Heute:
    100
    Gestern:
    234
    Gesamt:
    145.097
  • Benutzer & Gäste
    1 Benutzer registriert, davon online: 61 Gäste
 
Seite in 0.02061 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012