Schachklub 1907 Kulmbach

Der Schachkub Kulmbach lädt sie zu einer Partie Schach ein

Logo Schachklub 1907 Kulmbach
Dienstag, 25. Februar 2020
Zweite » Zweite mit Kantersieg in Stammbach
Zweite 23.02.2020 - 15:33 von Alvin


GERD.JPG

Gerd Kammerer verschob für das Spiel seinen Urlaub


Im Abstiegsduell gegen Stammbach konnte die 2.Mannschaft vom Schachklub Kulmbach ein 7-1 Erfolg verbuchen. Mit der Aufstellung: Alfred Wolf, Mathias Lau, Michael Greitl, Gerd Kammerer, Peter Reif, Alvin Krämer, Erwin Zellner und Mathias Dierl. Alfred Wolf und Alvin Krämer spielten Unentschieden. Die restlichen Partien wurden alle gewonnen. Nun reicht am letzten Spieltag im Heimspiel gegen Marktleugast ein Unentschieden, um den Klassenerhalt zu sichern. Stammbach kann durch einen Sieg nach Punkten auf schließen. Aber bei Punktgleichheit zählt dann der direkte Vergleich.Und den haben wir ja heute klar gewonnen. Einen besonderen Dank an Gerd Kammerer der seinen Urlaub extra wegen dem Spiel verschoben hat
.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Zweite » Kulmbach 2 verliert gegen Aufstiegsfavoriten
Zweite 10.02.2020 - 12:53 von Alvin


BINDLACH.JPG

Unsere 2.Mannschaft spielte am Sonntag zu Hause gegen Bindlach 3. Mit 5-3 ging der Kampf verloren. In der Besetzung Alfred Wolf, Mathias Lau. Neef-Steffens Lucia, Kammerer Gerd, Reif Peter, Krämer Alvin, Anita Seidler und Dierl Mathias. Damit ist man mitten im Abstiegskampf. Alfred Wolf verliert an Brett 1 gegen Werner Pesch ehemalige Nationalspieler.. Anita Seidler fand in einer Gewinnstellung nicht die richtige Fortsetzung und verlor dann die Partie. Alle anderen Partien gingen Remis aus. Mit 3-9 Punkten liegt man in der Tabelle auf dem Zweitletzten Platz. Vor Marktleugast mit 2-10 Punkten.Stammbach liegt mit einem Puntkt Vorsprung auf dem dritt letzten Platz. Am 23.Februar muss Kulmbach nach Stammbach, will man die Klasse halten muss man dort unbedingt gewinnen. Im letzten Spiel empfängt man dann Marktleugast.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Zweite » Kantersieg für die Zweite
Zweite 01.12.2019 - 22:11 von Alvin


KIRCHENLAMITZ.JPG

Mit der besten Aufstellung einer zweiten Mannschaft die der Schachklub Kulmbach seid Jahren hatte konnte man gegen den Tabellenführer in der A-Klasse Kirchenlamitz 2 mit 7-1 gewinnen. Kulmbach mußte nur zwei Remie abgeben. Der an Brett 1 spielende Torsten Matthes gegen Wolfgang Gnichtel und Erwin Zellner gegen Ernst Raithel einigten sich auf Remie wo der Kampf für Kulmbach schon entschieden war. Alfred Wolf gewinnt an Brett zwei gegen Hans Gäbler auf Zeit.Gerd Kammerer konnte schon in der Eröffnung eine Figur von Andreas Wittich gewinnen der kurz darauf aufgab. Altmeister Roland Worschech blüht in der zweiten Mannschaft regelrecht auf, diesmal musste Stephan Paulack dran glauben. Michael Greitl ließ in seiner Partie gegen Hartmut Weidmann nichts anbrennen und gewann Souverän. Auch Peter Reif spielte gegen Siegfried Kornitzky eine solide Partie und ließ seinem Gegner keine Chance.
Die letzte Partie des Tages spielte unser Neuzugang Mathias Dierl. Der gegen Nicolai Colmie in einer komplizierten Stellung die bessere Fortsetzung fand und sich am Ende durch setzte.
Mich persönlich freut es das das Interesse unserer Spieler an der zweiten Mannschaft wieder zu genommen hat.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Zweite » Unglückliches Unentschieden
Zweite 14.10.2019 - 12:26 von Alvin


ZWEITE-GRUPPENBILD.JPG

Im dritten Spiel in der A-Klasse musste unsere zweite Mannschaft bei der Spielgemeinschaft in Helmbrechts antreten Mit der Aufstellung Torsten Mathes, Alfred Wolf, Lucia Neef-Steffens, Dominik Kunte, Roland Woschech, Alvin Krämer, Heike Mauermann und Erwin Zellner erreichte man am Ende ein 4-4. Wobei man eine große Siegchance ausgelassen hat. Hervor zu heben sind unsere Brett1 und 2 Spieler Torsten Mathes und Alfred Wolf die gegen starke Spieler ein Unentschieden erreichten. Auch unsere Altmeister Roland Worschech und Erwin Zellner die beide ihre Partien Souverän gewannen muss man hervorheben. Lucia Neef-Steffens und Alvin Krämer einigten sich in ausgeglichenen Stellungen auf ein Unentschieden. Die einzige Niederlage musste unser Jugendspieler Dominik Kunte gegen einen wesentlich stärkeren DWZ Spieler hinnehmen. Beim Stande von 4-3 für Kulmbach stand Heike Mauermann an Brett 7 auf gewinn. Ein Unentschieden hätte den Mannschaftssieg für Kulmbach bedeutet. Die Kulmbacherin versäumte den Gewinnzug zu machen, und verlor danach auch noch die Qualität was die Niederlage bedeutete. Kompliment an die Mannschaft die hervorragend gekämpft hat. Am nächsten Spieltag hat Kulmbach 2 spielfrei.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Zweite » Zweite verliert ihr zweites Spiel
Zweite 29.09.2019 - 21:24 von Alvin


ZWEITE2.JPG

Heute hatte die zweite Mannschaft des SK Kulmbach ihr zweites Spiel gegen den SC Schwarzenbach. Die erste Partie endete an Brett 5. Dominik Kunte musste sich schon früh gegen Torsten Drescher geschlagen geben, nachdem er bereits im Eröffnungsstadium seine Dame verloren hatte.
Auch die nächste Partie brachte eine Niederlage für die Kulmbacher mit sich. Lucia Neef-Steffens verlor hier gegen Heinz Schmidt in zunächst ausgeglichener Stellung zwei Bauern und als Folge auch das entstandene Bauernendspiel.
Auch das Spitzenbrett entschieden die Gäste für sich. Alfred Wolf verlor hier auch schon in der Eröffnung eine Figur, was Michael Seidel zum Sieg ausreichte.
Den ersten Punkt für die Kulmbacher machte Roland Worschech am siebten Brett. Durch präzises Spiel konnte er Reinhard Fischer dazu bringen, einen Fehlzug auszuführen, den er letztendlich verwerten konnte.
Markus Deichsel konnte bald darauf auch den zweiten Punkt für die Kulmbacher sichern. Nach einem spannenden Kampf unterlief seinem Gegner Dieter Baderschneider ein Fehler, was Deichsel als Grundlage für eine gewinnbringende Kombination nutzte.
Doch schließlich konnten die Gäste ihren vierten Punkt einfahren, indem Jürgen Priemer gegen Tena Sabol am sechsten Brett durch seine überlegene Struktur in einem Endspiel Dame gegen zwei Türme den vollen Punkt holen konnte.
Am achten Brett verlor der Kulmbacher Erwin Zellner schon früh eine Figur, konnte diese jedoch nach einem Übersehen seines Gegners Michael Hoffmann zurückgewinnen. Zellner nutzte am Ende eine Mattkombination, um die Partie doch noch für sich zu entscheiden.
Beim Stand von 3-4 ging es an Brett 2 um die Entscheidung. Für die Kulmbacher musste ein Sieg her, um noch ein Remis zu erreichen. Das war der Grund, weshalb Mathias Lau das Remisangebot seines stärkeren Gegners Michael Spörl ablehnte. Allerdings konnte er mit einer guten Stellung nicht die richtige Fortsetzung finden, was Spörl gute Gewinnchancen gab, welche dieser zum Sieg nutzte.
Somit endete der Mannschaftskampf erneut mit einer Niederlage für den SK Kulmbach, welcher sich nun auf Platz 8 der A-Klasse befindet. Das nächste Spiel ist am 13.10. gegen die Spielgemeinschaft aus Helmbrechts 2, Lehsten und Presseck. Man hofft natürlich weiterhin auf den ersten Punkt der Saison, um gegen den drohenden Abstieg ankämpfen zu können.Bericht von Christoph Sesselmann.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (4): (1) 2 3 weiter > Newsarchiv
´╗┐
 
  • Termine

  • Status

  • Besucher
    Heute:
    72
    Gestern:
    98
    Gesamt:
    364.599
  • Benutzer & Gäste
    2 Benutzer registriert, davon online: 12 Gäste
 
Seite in 0.01547 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012