Schachklub 1907 Kulmbach

Der Schachkub Kulmbach lädt sie zu einer Partie Schach ein

Logo Schachklub 1907 Kulmbach
Freitag, 19. Juli 2024
Jugend-Open » Vier Teilnehmer beim DWZ-Turnier in Burgkunstadt
Jugend-Open 08.06.2024 - 21:03 von Dominik


Am 08.06.2024 nahmen Maximilian, Lukas, Lilly und Thao-Chi an einem gewerteten Turnier mit 3 Partien mit je 1h + 30min Bedenkzeit teil. Das Turnier soll den Teilnehmern ermöglichen, eine erste DWZ-Zahl zu erhalten. Alle spielten drei Partien, leider konnte niemand seine Gruppe gewinnen, aberLukas, Maximilian und Lilly konnten einzelne Partien gewinnen. Maximilian wird nun dadurch seine erste DWZ-Zahl in den nächsten Tagen erhalten. Vielen Dank für Eure Teilnahme und an Frau Hagen für den Fahrdienst am Morgen!
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Jugend-Open » Kulmbacher Jugend auf dem Turnier in Trappstadt mit unterschiedlichen Ergebnissen
Jugend-Open 06.05.2024 - 23:22 von Dominik


Am 4.5.2024 fuhren wir auf Grund krankheitsbedingter Ausfälle und Terminüberschneidungen nur mit drei Teilnehmern nach Trappstadt.

Lilly trat in der U14 an, die mit nur 7 Teilnehmern klein aber sehr fein besetzt war. Sie war gegen ihre Gegner diesmal dann auch leider chancenlos.

Ein seltsames Bild ergab sich bei den 17 Teilnehmern in der kombinierten U16/U18. Hier wurde in der oberen Hälfte sehr gutes Schach gespielt, was sich auch in den Wertungszahlen der Teilnehmer widerspiegelte, in der unteren Hälfte lag das Niveau aber deutlich unter dem der U14.

Für Maximilian lief das Turnier wieder mal denkbar ungünstig. Obwohl er von den starken vier Turnierfavoriten (DWZ 1681 – 1819) zwei Spieler hinter sich ließ und gegen die ersten drei des Turniers immerhin zwei Remis schaffte, reichte es letztlich wieder mal nur zu Platz vier in der U16. Dominik wollte die U18 gewinnen, was knapp nicht gelang, weil er sich vor allem in der dritten Runde gegen seinen Gegner in ein Zeitnotgefecht ziehen ließ, was er verlor. Er schaffte aber mit einer schönen Aufholjagd immerhin noch Platz 2 und war diesmal somit der einzige Kulmbacher Pokalsieger.

Was wirklich außergewöhnlich ist, sind aber die leckeren Grillköstlichkeiten des Trappscher Schachklubs, die sie wieder auf den Holzkohlegrill zauberten. Ein herzliches Dank dafür und für die tolle Organisation dieses kleinen aber feinen Turnieres am unterfränkischen Land.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Jugend-Open » Kulmbacher Schachjugend mit fünf Pokalen und guten Platzierungen in Oberkotzau
Jugend-Open 27.04.2024 - 23:02 von Dominik


Stolze 12 Nachwuchsspieler vom SK Kulmbach nahmen am 27.04.2024 an der offenen Schnellschachjugendeinzelmeisterschaft des Schachkreisverbandes Hof-Bayreuth-Kulmbach bei unseren Schachfreunden in Oberkotzau teil. Trotz Rekordbeteiligung wurde das Schachturnier wie jedes Jahr optimal organisiert!

Diesmal waren von der U10 bis zur U20 in allen Klassen mit kulmbacher Jugendspieler dabei. In der U10 konnte Hannes lange Zeit vorne mithalten, jedoch ging ihm am Nachmittag etwas die Puste aus. Mit guten drei Punkten in seinem ersten Turnier und einem achten Platz darf er aber sehr zufrieden sein! Auch Benjamin mit 2 Punkten und Elias mit 3 Punkten kamen zu erfreulichen Punktgewinnen in der U12 und landeten im Mittelfeld.

HANNES-POPP.JPG


Ohne große Erwartungen ging der noch unerfahrene Finn in das Feld der U14, das diesmal sehr stark besetzt war und auch er konnte gute zwei Siege mitnehmen. Einen rabenschwarzen Vormittag ohne Sieg erwischte diesmal Lilly, rollte dann jedoch nachmittags das Feld von hinten auf und erreichte noch 3 Punkte.

Dass Lukas riesiges Talent hat, zeigte er in Oberkotzau sehr beeindruckend. Mit 5 aus 6 Punkten spielte er in der letzten Runde an Brett 1 gegen den Turnierfavoriten Adrian Beidinger vom SV Würzburg – der als erfahrener Turnierspieler immerhin schon eine DWZ von 1692 (!) aufweist. Es entwickelte sich ein absolut hochklassiges Spiel mit vielen taktischen Finessen, die Lukas Gegner aber alle sah und sein Gegner konnte auf Grund seiner Erfahrung gerade noch in größter Zeitnot in einem Turmendspiel mit einem Bauern weniger Remis halten. Trotzdem ein überragendes erstes Einzelturnier von Lukas, der sich über seinen 2. Platz in dem Teilnehmerfeld von 29 Spielern direkt einen Pokal sichern konnte!

In der U16 erzielte Emma Pöhlmann drei Punkte, ließ damit einige erfahrenere Turnierspieler hinter sich und war zweitbestes Mädchen. Maximilian ließ schon in der ersten Runde diesmal keinen Zweifel aufkommen, dass er nicht schon wieder nur den unglücklichen vierten Platz erreichen möchte – spielte durchgehend ein sehr konzentriertes Turnier, ließ wesentlich besser eingestufte Spieler hinter sich und erreichte Platz 2!

In der stark besetzten U18 spielten Tena und Dominik beide immer vorne mit. In der letzten Runde kam es dann zum Showdown zwischen den beiden um den dritten Platz. Sie lieferten sich ein unglaublich gutes und spannendes Spiel, denn beide waren ab dem Mittelspiel schon in Zeitnot und mussten auf die 5-Sekunden-Inkrement-Zeit zählen. Es wurde bis zum letzten Bauern gekämpft, der aber nur noch ein Randbauer bei Tena war und so rettete sich Dominik ins Remis, worauf Tena ihm fair zum dritten Platz gratulierte.

In der U20 gelang Benjamin ein souveräner Start-Ziel-Sieg. Kleiner Fun-Fact am Rande: Einziger Spieler, der Benjamin besiegen konnte, war der hochtalentierte elfjährige Toni Lutz (1707 DWZ!) aus Markneukirchen, der auf Grund seiner Spielstärke in der höchsten Spielklasse mitspielte. Ansonsten blieb Benjamin jedoch ohne Niederlage und zeigte damit wie stabil und stark er mittlerweile spielt. Auch Lucia, die auf Grund ihrer Ausbildung zuletzt nicht mehr so viel spielen konnte erreichte vier Punkte und konnte sich über einen weiteren Pokal als dritte der U20 freuen.

Vielen Dank an das tolle Organisationsteam des Oberkotzauer Schachvereines, an Lucia und alle Eltern für den Fahrdienst, sowie vor allem an unsere tolle Schachjugend, die fair und erfolgreich dieses Turnier abgeschlossen haben!


KULMBACHER-SCHACHJUGEND-IN-OBERKOTZAU.JPG
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Jugend-Open » U20: Kulmbacher Jugend erfolgreich auf Schweinfurter Rapidturnier
Jugend-Open 04.03.2024 - 05:14 von Alvin


SCHWEINFURTH24.JPG

Am 02.03.204 fand das erneut hervorragend organisierte Jugend-Rapidturnier in Schweinfurt statt. Mit Lilly in der U14, Maxi in der U16, Dominik in der U18 und Benjamin in der U25 stellte der Schachklub Kulmbach in vier Altersklassen jeweils einen Teilnehmer. Und alle spielten vorne mit:
Lilly war zwar auf Grund ihrer fehlenden DWZ-Zahl als letztes Mädchen weit hinten im Feld gesetzt, mischte aber kräftig mit und spielte in der Runde 5 sogar an Brett 1 gegen den späteren Turniersieger. Leider hatte sie im Springerendspiel die etwas passivere Stellung und verlor. Mit insgesamt 3,5 Punkten war sie aber bestes Mädchen der U14, ließ ihre überraschten und deutlich stärker eingestuften Konkurrentinnen hinter sich und freute sich über den Pokal!
Alle anderen Kulmbacher Teilnehmer waren in der gemischten U16 – U25 am Start.
Maximilian war an vorletzter Stelle gesetzt, besiegte in der Folge aber deutlich stärker eingeschätzte Gegner/-innen. In der letzten Runde ging es für ihn um die Pokale, er hatte jedoch Lospech und bekam einen starken U18-Spieler, der zudem auch in hoher Zeitnot immer den richtigen Zug fand. Trotz tollem Kampf musste Maxi auf Grund seiner zu passiven Stellung im Endspiel einen Bauern hergeben und konnte die Stellung nicht mehr halten. Dennoch mit Platz 5 in der sehr stark besetzten U16 ein super Ergebnis und mit dem Pokal klappt es bestimmt bei einem der nächsten Male.
Dominik spielte gleich in Runde 1 gegen den wesentlich stärker eingestuften Kitzinger Landeliga-Spieler Markus Sendner an Brett 1 eine fehlerlose Partie und hielt gegen den mehr als 800 DWZ-Punkte höher eingestuften Kitzinger Remis. Auch in der Folge spielte er konzentriert weiter und gewann schließlich souverän die U18-Wertung mit 4,5 Punkten! Sehr augenfällig dabei, dass er seine Spiele eigentlich immer im Endspiel gewann – das Training zahlt sich aus – toller Erfolg!
Benjamin hielt – wie ja schon fast erwartet – mit den besten Spielern der U25 mit. In der letzten Runde spielte er noch ein spannendes Turmendspiel an Brett 1, in dem sein Gegner gerade noch mit einem weniger Bauern Remis halten konnte. So erreichte Benjamin ebenfalls mit 4,5 Punkten einen sehr guten zweiten Rang in der U25!
Die Oberfranken aus Kulmbach hinterließen jedenfalls in Unterfranken bei der anschließenden Siegerehrung einen bleibenden Eindruck. Super gemacht, Ihr vier!
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Jugend-Open » Fünf Kulmbacherinnen bei der oberfränkischen Mädchen- und Frauenmeisterschaft 2024
Jugend-Open 05.02.2024 - 14:18 von Alvin


MANNSCHAFT1600.JPG

weitere Bilder

Auch bei den oberfränkischen Schnellschachmeisterschaften waren wir mit fünf Teilnehmerinnen sehr gut aufgestellt. Kathrin spielte bei den Erwachsenen sehr gut mit und erreichte letztlich mit 4,5 Punkten den 2. Platz hinter der punktgleichen Christina Leuchsenring. Dabei kam es in der letzten Runde zum direkten Aufeinandertreffen der Beiden und es entwickelte sich ein spannendes Zeitnotspiel, bei dem die Oberkotzauerin zum Schluss die Nase vorne hatte.
In der U18 zeigte Tena mal wieder, dass sie mittlerweile mit den Spielern um 1800 DWZ sehr gut mithalten kann, denn sie erzielte gegen die vier erstgesetzten Spielerinnen mit 1751-1880 DWZ 50% der Punkte. Insgesamt schaffte Tena 4 Punkte und qualifizierte sich für die bayerischen Meisterschaften, da die erstplatzierte Margarethe Wagner (immerhin Dritte der diesjährigen deutschen Meisterschaften in U18w und dabei punktgleich mit der Erstplatzierten) verzichtete.
In der U16 mischte Thao Chi das Feld ganz gehörig auf und erzielte mit insgesamt 5 aus 7 Punkten das beste Ergebnis der Kulmbacherinnen. Noch erstaunlicher, wenn man weiß, dass noch mehr drinnen war, denn sie stand auch in den anderen beiden Partien auf Gewinn. Trotzdem kann sie sehr stolz auf das Ergebnis sein – tolle Leistung! Auch die noch nicht so erfahrene Emma schlug sich in der U16 beachtlich und holte immerhin 50% der Punkte und wurde Vierte - Klasse! Unsere Jüngste Lilly hat sicher immer die kompliziertesten Stellungen am Brett und so kam es, dass sie in der letzten Runde mit 4 Punkten um den Sieg der U14 gegen Mariia Averkova spielte, denn ihre Gegnerin hatte nur einen Punkt mehr als Lilly. Doch hier behielt ihre starke Gegnerin klaren Kopf und setzte sich letztlich souverän gegen Lilly durch, die aber auch auf ihren zweiten Platz in der U14 stolz sein durfte. Sowohl Lilly als auch Thao Chi verzichteten dann aber auf ihren Nachfolgerplatz für die bayerische Meisterschaft, so dass wir Tena umso mehr die Daumen drücken – in ihrer Form ist alles möglich! Insgesamt erreichten wir sowohl bei den Erwachsenen, in der U18, in der U16 und in der U14 die jeweiligen hervorragende zweiten Plätze. Herzlichen Glückwunsch an alle und vielen Dank, dass Ihr die Fahnen des SK Kulmbach auf der oberfränkischen Meisterschaft hoch gehalten habt! Wir haben ein spitzen Frauen- und Mädchenteam!

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (6): (1) 2 3 weiter > Newsarchiv

 
  • Status

  • Besucher
    Heute:
    310
    Gestern:
    704
    Gesamt:
    913.452
  • Benutzer & Gäste
    3 Benutzer registriert, davon online: 26 Gäste
 
Seite in 0.96015 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012